Buchtipp: Ruth Ozeki, „A Tale for the time being“/„Geschichte für einen Augenblick“

sofa-3-seat-moroso-saruyama-design-toshiyuki-kita27.Ruth Ozeki-A Tale For The Time Being

Sofa „Saruyama“ (Foto von hier) für Moroso von Toshiyuki Kita.

Ruth Ozeki, A Tale for the time being (stand auf der Shortlist zum Booker Prize 2013): Ein ganz besonderes Buch, in das alles Mögliche vom Zen bis Japan, den Tsunami und die Quantentheorie einfließt. An manchen Stellen etwas überkonstruiert, finde ich, dennoch sehr lesenswert für diejenigen, die nah am Zen, der Physik und dem (Zeit-)Geist sein möchten. Ruth Ozeki ist ordinierte Zen-Buddhistin.

„Nojima and his daughter were at home in the kitchen when the wall of black water and debris smashed through their house. Within seconds, Nojima was crushed up against the ceiling and his daughter was gone.”

(Edinburgh 2013, p. 113)